Dez 312020
 

Holy fuck, was für ein Jahr geht jetzt zuende. 😱 Muss man über 2020 eigentlich noch Worte verlieren? Wir alle haben die Auswirkungen in irgendeiner Weise zu spüren bekommen. Wir als Band konnten dieses Jahr nur ein einziges Mal live auf der Bühne für euch da sein, und auch das nur in der „Limited Edition“ mit stark begrenzter Personenzahl und Hygieneauflagen.

Sah es im August noch so aus, als könnten wir möglicherweise in irgendeiner Form dieses Mistjahr mit dem gewohnten Arschtritt in Form unseres traditionellen Weihnachtsgigs verabschieden, kam es dann doch GANZ anders und das halbwegs im Griff geglaubte Problem mit einem gewissen hinterhältigen Kleinstorganismus kam mit voller Wucht – schlimmer als zuvor sogar – zurück.

Verdammte Axt, ihr GIMnasiasten fehlt uns!

Wir wollen aber nicht jammern. Angesichts des Unheils, das das Virus an Gesundheit, Leben und Gesellschaft bereits angerichtet hat und noch anrichtet, wäre das unangebracht. Aus Musikersicht betrachtet: vielen Künstlern – nicht nur Musikern – und der gesamten Veranstaltungsbranche mit ihren selbständigen Tontechnikern, Bookern etc. sowie den Clubs und Venues, die ihren Lebensunterhalt durch Konzerte, Events & Co. bestreiten, hat die Krise extrem zugesetzt und die Existenzgrundlage beschädigt.

Wir als Green Ink Machine werden das mit Sicherheit in irgendeiner Weise auch zu spüren bekommen, wenn „es wieder losgeht“. Mit meiner persönlichen Vorhersage aus dem Sommer, dass es noch ein weiter Weg zur Normalität in Sachen Konzerte sein wird, hätte ich sehr gerne Unrecht gehabt.

Zum Bejammern unserer eigenen Bandsituation gibt es aber, wie gesagt, keinen Grund. Wir bei GIM leben nicht von der Musik und müssen in dieser Krise nicht um unsere persönliche Existenz fürchten – ein „Luxus“, den viele Freunde, Bekannte und Partner aus der Kultur- und Veranstaltungsszene leider nicht haben. Wenn der Staub sich eines Tages gelichtet hat und wieder Leben in die Clubs, Hallen und Open Air-Events kommt, wird eine Rückkehr zur altbekannten Konzertkultur wohl eine Menge Solidarität, Kompromissbereitschaft und auch eine Portion Kreativität erfordern.

Wie wir euch ja schon angekündigt haben, haben wir die erzwungene Untätigkeit im Live-Sektor bekämpft, indem wir mehrere Songs in Studioqualität aufnehmen wollen, werden und teilweise auch schon haben – als rein bandinterne Produktion, bei der sich die tontechnisch Begabteren unter den Bandmitgliedern mal so richtig austoben durften. Und holy moley, das haben sie. An dieser Stelle noch mal (man kann es nicht oft genug sagen) eine tiefe Verbeugung speziell vor unserem Anselm, dessen feines Ohr und Talent die Aufnahmen in dieser Qualität erst möglich gemacht hat. Seid gespannt, die erste Kostprobe ist nahe!

Neue Wege zu suchen, um aktiv zu bleiben und in all dem Pandemie-Chaos nicht die Wände raufzugehen, war sicher nicht nur für uns als GIM ein guter und richtiger Weg. Wir hoffen, möglichst wenige von euch hatten direkt unter dem Virus zu leiden – und möglichst viele von euch haben in der letzten Zeit etwas gefunden, dass ihnen die Zeit gut vertrieben, erleichtert oder sie sogar bereichert hat.
Aber wisst ihr, was uns mehr über Wasser hält als alles andere?

Dass ihr als unser Publikum, unsere Freunde und getreue GIMnasiasten uns in den letzten, langen Monaten immer wieder gezeigt habt, dass ihr uns nicht vergessen habt und ebenso geil wie wir darauf seid, in Zukunft wieder zünftige, abstandsfreie, schweißtreibende Konzerte mit uns zu zelebrieren. Denn die Zeit wird kommen! Wir werden dann bereit sein. Und wir haben nicht die allergeringsten Zweifel daran, dass ihr es auch sein werdet.

Danke, dass ihr da wart! Danke, dass ihr da seid! Danke, dass ihr da sein werdet! Wir hören (und sehen) uns 2021!

Stay tuned… stay healthy… and stay green! 🤘🤘🤘🤘🤘🤘

Arne

Jul 112020
 

Wie versprochen, hier die Details zur World Wide Webshow am 20.08.2020:

– Der Livestream startet am Donnerstag, 20.08.2020, um 19 Uhr auf Facebook und Twitch. Wir spielen ein volles Programm von ca. zwei Stunden.

– 30 Gäste können vor Ort im Löf – Das Eventlokal dabeisein. 🤩Dazu müsst ihr allerdings Tickets im Vorverkauf erwerben. Es wird KEINE Abendkasse geben… denn Corona hat leider immer noch was gegen allzu große Spontaneität. 😕

– Die Tickets können für 10 € p.P. (Erlös kommt der Deckung der Kosten für den Stream und die dazugehörige Technik sowie den jeweiligen Bands zugute) PER E-MAIL (!) unter info@remscheidrockt.de bestellt werden. Das Löwenfestival-Team informiert euch dann kurzfristig, ob ihr zum Zuge gekommen seid.

Wir sind verdammt froh, dass überhaupt leibhaftiges Publikum anwesend sein darf, aber trotzdem bzw. gerade deshalb müssen wir auf die derzeit üblichen Corona-Vorschriften hinweisen, die an diesem Abend gelten werden:

– Das Team vom Löf erfasst euren Namen, eure Telefonnummer und wo ihr gesessen habt (Nachverfolgbarkeit, wie derzeit in der Gastro üblich).

– Es werden feste Plätze zugewiesen. Das Löf wird 10er-Tische stellen, die entsprechend aufgefüllt werden. 🍻

– Wenn ihr Euch durch das Lokal bewegt, müsst ihr eine Maske tragen. 😷

– Wenn ihr krank seid und Symptome einer Erkältung habt, könnt ihr nicht teilnehmen.

– Bitte Hände desinfizieren. 🙌 Das kennt ihr ja schon „ein wenig“. 😉

– Das Löf verfügt über eine Abluftanlage.

Ein erster Schritt aus dem Konzert-Lockdown wäre damit getan… und wir hoffen, ihr geht ihn zahlreich mit uns!

YOU CAN’T KILL ROCK’N’ROLL! #löwenfestival #remscheidrockt #fuckcorona #remscheid #racknroll #löfeventlokal

https://www.facebook.com/events/2674330886150899/

Stream Ink Machine!

 Geposted von
Jul 092020
 

Jahaa, Freunde, die Katze ist aus dem Sack bzw. der Löwe ist aus dem Käfig! 😉 Keine Party auf dem Rathausplatz dieses Jahr (just zu dieser Stunde hätten wir auf der Bühne gestanden, wenn da nicht ein gewisser Kleinstorganismus wäre, der offenbar nix mit Livemucke anfangen kann…) – aber das Team vom Löwen Festival lässt weder uns noch euch im Regen stehen (*ähem*). Dank der Löwen Festival World-Wide-Webshows kommen wir am 20.08. per Facebook und Twitch zu euch nach Hause… und 30 von euch können der Pandemie zum Trotze sogar leibhaftig dabeisein! 😍 Save the date, genaue Infos folgen! 🤘🤘🤘

Jun 212020
 

Wir leben ja inzwischen im gelockerten Lockdown, trotzdem ist noch kein konzertmäßiger Kontakt mit euch feierwütigen GIM-Sympathisanten in Sicht. Also: die Zeiten bleiben vorläufig hart!

Einsamkeit sucks (und zwar mächtig), deshalb heute der passende Song dazu. Ist mein erster Versuch als Lockdown-Cover-Bastler, also bitte denkt dran, es ist nur Entertainment. Ein Vocal-Cover nebst grenzmorbider visueller Unterstreichung. Was willste denn auch machen bei so ’nem Titel und so ’nem Text… und der ganzen Knochenarbeit? Nächstes Mal vielleicht ’ne Ballade…? Ma‘ guck’n.

Jun 052020
 

Wir haben es geschafft und auf Distanz was zusammengefrickelt. Ist ok geworden, oder? 😁🤘

Quasi ein kleines nachträgliches Geburtstagsgeschenk an Tom Morello und unser Beitrag zur aktuellen Situation, den Demos in den USA und einem Präsidenten, der sich vor seinem Volk versteckt. In diesem Sinne: Take the power back!

Cheers, ihr Nasen, und bleibt gesund! 🤘

Jan, Anselm, Matthes

Lockdown-Blues

 Geposted von
Apr 182020
 

Es war jetzt lange ruhig um uns, da auch wir natürlich die Auswirkungen der Kontaktbeschränkungen spüren. Selbst Bandproben waren für Wochen jetzt nicht drin. Wir wollen uns aber jetzt einmal zu Wort melden und euch auf dem neuesten Stand setzen.

Konzerte und Veranstaltungen sind untersagt, Kneipen und Veranstaltungsorte geschlossen. Das betrifft natürlich auch uns und unsere Konzerte für dieses Jahr. Einige Gigs auch in näherer Zukunft im Sommer sind schon sicher abgesagt, darunter auch eine große Sache, auf die wir sehr hingefiebert haben. Wird nicht stattfinden. 😕 Wann wir wieder auf der Bühne stehen werden, steht noch in den Sternen, und auch weitere Planung ist derzeit… schwierig.

Wann werden wir uns also wiedersehen? 🤷‍♂️ Wir wissen es nicht.

Daher werden wir versuchen, euch über die sozialen Medien die GIM-Dosis zu verpassen. Wie, ist uns noch nicht ganz klar, aber wir brainstormen fleißig 😉

Kurzum, wir werden uns in den nächsten Wochen hier sehen (auf welche Art auch immer) und wie es dieses Jahr live aussieht, können wir euch leider nicht sagen. Corona ist auf jeden Fall mal nicht Rock n‘ Roll, soviel ist klar! 😡🖕

Also: stay healthy and heavy! 🤘

rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide